BLUMENWIESE. Artenvielfalt

Sanft streicht der Wind durch die hochgewachsenen Gräser – bringt mal gelbe, mal weiße, dann wieder violette Farbtupfer aus Blüten zum Tanzen. Wunderschöne Insekten und Vögel ziehen ein und genießen das reichhaltige Nahrungsangebot mit emsigen Treiben und Surren.
Der Lieblingsplatz – kurzgemäht – mitten in der Wiese. Zum Sonnenbaden, für ein Picknick zu zweit, eine Hängematte zwischen alten Bäumen, ein Lagerfeuer. Luftig leicht trägt die Sommerbrise den herben Duft der Gräser und die Süße der Blüten als würzige Melange in sich .
Unkontrollierte Natur – inmitten einer durchstrukturierten Welt. Lebendige Dynamik. Sommerliche Leichtigkeit. Und ein Gefühl von Glück und innerer Ruhe. Das ist emotionales Erleben mit allen Sinnen. Das ist die BLUMENWIESE.

Früher waren artenreiche Blumenwiesen fast ausschließlich in ländlicher Gebieten anzutreffen, doch mittlerweile erfreuen sie sich auch im urbanen Raum immer größerer Beliebtheit. Auf Verkehrsinseln, am Straßenrand, in Kindergärten und Schulen, in öffentlichen Grünanlagen und sogar auf Flachdächern sind sie zu finden.
Es sind wertvolle Biotope für zahlreiche nektarsuchende Insekten wie Hummeln, Schmetterlingen und Bienen, welche mit ihrer Bestäubungsarbeit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität leisten und die Erträge vieler Kulturpflanzen sichern.
Blumenwiesen sind extrem pflegeleicht und anspruchslos. Sie bevorzugen einen vollsonnigen, trockenen Standort, wollen kaum Dünger und kommen meist mit den natürlichen Niederschlägen aus. Die erste Mahd erfolgt üblicherweise Anfang Juni, nachdem die Gräser und Blumen die Samenreife erlangt haben, eine zweite Mahd folgt Anfang August. Im Frühjahr beginnt der Kreislauf von Wachsen und Vergehen erneut.

Ich erstelle Wildkräuter- und Wildblumenwiesen unkompliziert mit Rollwiesensoden nach entsprechender Bodenvorbereitung. Diese Wiesenmischungen enthalten eine Vielzahl bunt blühender und duftender Kräuter und verschiedener Gräser, deren Optik sich im Wandel der Jahreszeiten je nach Blühphase verändert. Nach einer kurzen Anwachsphase etabliert sich eine dauerhafte, blühfreudige, pflegeleichte und robuste Wiese.
Fehlt der Platz für eine ausgewachsene Blumenwiese in Ihrem Garten, kann alternativ auch eine wiesenähnliche Staudenmischbepflanzung mit reizvollem Wildcharakter gut auf kleinen Flächen oder in Hochbeeten realisiert werden.

Mit bunter Leichtigkeit repräsentiert die BLUMENWIESE als kostensparende und pflegeleichte Alternative zum Rasen zeitgemäß Artenvielfalt „durch die Blume“.

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung